1. NETZBEZÜGLICHES


    [totsf 1.1]
    P.S.: Als Hilfe zur richtigen Gestaltung Ihrer Beiträge haben wir für
    Sie im Artikel "Guidelines (Richtlinien) zur Nutzung des Usenets" in
    der Gruppe einige nützliche Hinweise
    zusammengestellt, um sich besser zurechtzufinden. Bitte beachten Sie
    diesbezüglich besonders den Abschnitt (1). Vielen Dank im voraus!


    [totsf 1.2]
    Da Ihr Artikel in dieser Gruppe off topic ist ("am Gruppenthema
    vorbei"), haben wir den Followup-To auf
    gesetzt, d.h. Ihre Antwort wird ggf. dort erscheinen.


    [totsf 1.3]
    P.S.: Wegen akuter Unsinnsgefahr Kreuzartikel
    und Gruppenwechsel nach veranlasst!


    [totsf 1.4]
    P.S.: Zur Threadbeerdigung bitte links einordnen und nach tota abbiegen.



  2. FLATRATE

    [totsf 2.1]
    Bitte lesen Sie hierzu einmal den folgenden Artikel:

    From: T-Online-Team@t-online.com (T-Online-Team)
    News:t-online.info.aktuell
    Subject: <2000-06-01> Tarifaenderungen bei T-Online (FAQ)
    Date: Thu, 01 Jun 2000 15:53 Uhr
    Message-ID:


    [totsf 2.2]
    Nicht, dass wir wüssten.


    [totsf 2.3]
    Bitte lesen Sie hierzu den Artikel "Kostenkontrolle bei T-Online" in der
    Gruppe . Dieser Artikel beschreibt zum
    einen, welche Möglichkeiten Ihnen T-Online bietet, Ihre Abrechnungsdaten
    und Verbindungsdatensätze online zu überprüfen, zum anderen wird dort
    auf eine private Homepage hingewiesen, von der Sie Makros für die
    T-Online-Software herunterladen können, mit deren Hilfe diese Daten
    schnell ausgelesen und auf Ihrer Festplatte gespeichert werden können.


    [totsf 2.4]
    Sie irren sich. Man kann weitere, sehr hohe Folgekosten verursachen,
    Stichwort "Mitbenutzer": 9.998 ließen sich theoretisch anlegen, das
    machte dann etwa 15.000 DM pro Monat. Per Makro müsste es sich machen
    lassen, alle 2 Sekunden eine Btx-Mitteilungsseite zu versenden, welche
    jeweils 30 Pf kostet. Das wären dann 388.800 DM. Wären alle angelegten
    9.998 Mitbenutzer per Kanalbündelung rund um die Uhr online, dann fielen
    weitere 835.032,96 DM an. Wenn alle Mitbenutzer obengenanntes Makro
    laufen ließen, wären es übrigens zusätzlich 3.887.222.400 DM, die zu
    zahlen wären.


    [totsf 2.5]
    Das *ist* auch ein Sondertarif.


    [totsf 2.6]
    Man sollte seine Hoffnungen nicht auf unerreichbare Ziele fixieren.


    [totsf 2.7]
    Unseres Wissens erfolgt keine weitere Bestätigung, wenn Sie über das
    online Ummeldeformular einen Tarifwechsel auf T-Online flat beauftragt
    haben.



  3. ALLGEMEINES

    [totsf 3.1]
    Sagen wir es so: Sie ist identisch, denn "news.t-online.de" ist im DNS
    nur ein Alias für "news.btx.dtag.de". :-)


    [totsf 3.2]
    Dann wäre es an der Zeit, das Zugangskennwort auf Seite *72# in
    T-Online-Classic zu ändern.


    [totsf 3.3]
    Laut den konkret vorliegenden Planungen kann das noch sehr lange dauern.
    Aber wir haben ja auch noch unsere aufmerksamen Kunden. ;-)


    [totsf 3.4]
    Fragen zu individuellen Accounts können wir nicht
    beantworten - auf die Abrechnungsdaten einzelner Teilnehmer haben wir
    keinen Zugriff.


    [totsf 3.5]
    Bitte wenden Sie sich zur Klärung Ihres Anliegens ggf. an unsere
    Kundenverwaltung:

    T-Online International AG
    Kundenverwaltung
    T-Online-Auftragsservice
    Postfach 10 40 44, 40031 Düsseldorf
    Telefon: 0800-33-05000 (mo.-sa., 8-22 Uhr)
    Telefax: 0800-33-05030
    eMail: Auftrags-Service@t-online.de

    (Hinweis: Den eigenen Zugang betreffende Informationen bzw. Änderungen
    am eigenen Zugang können telefonisch nicht mitgeteilt bzw. beauftragt
    werden.)


    [totsf 3.6]
    Es handelt sich um Angebote der T-Online International AG und nicht der
    Deutschen Telekom AG!


    [totsf 3.7]
    Es handelt sich dabei um ein Angebot der Telekom, nicht von T-Online. Bitte
    wenden Sie sich bei Fragen dazu an die Telekom über die einschlägigen
    kostenfreien Telefonnummern.


    [totsf 3.8]
    Nein, eine Milchflatrate gibt es nicht, wirklich nicht.
    Milch kostet DM 1,09 pro Liter, wobei angebrochene Liter voll berechnet
    werden, darum heißt es ja auch *Voll*milch.


    [totsf 3.9]
    bitte formulieren Sie Ihren Artikel erneut in einer dafür geeigneten
    Gruppe (t-online.sonstiges), da er in dieser Gruppe off topic ("am
    Gruppenthema vorbei") ist.